Tiger für alle – Shambhala in Worte fassen

Berlin/caleb-woods-248879.jpg
Datum: Sonntag, 15. April 2018 (11:00 -18:00) Sonntag, 17. Juni 2018 (11:00 -18:00) Sonntag, 28. Oktober 2018 (11:00 -18:00) Sonntag, 9. Dezember 2018 (11:00 -18:00)
Lehrern : Shastri Achim Schlage & Acharya Beate Kirchhof-Schlage
Koordinatorin : Maizza Irene Waser
Kontaktperson : Maizza Irene Waser
Regulär : €50
Die Qualitäten des Tigers – Sanftmut, Jetztheit, Zuversicht – erforschen und allmählich eigene Worte dafür finden.

Für alle, die Lust haben, ihre Beziehung zu den Shambhala Lehren tiefer auszuloten. 

Für alle, die erforschen wollen, welche Rolle Shambhala in ihrem Leben spielt und wie sie das auf ihre ureigene, ganz persönliche Art und Weise in Worte fassen könnten.

Für alle, die erforschen wollen, wie sie sich auf authentische, offene und respektvolle Weise mit anderen genau darüber austauschen könnten.

Für alle, die gerade angefangen haben mit dem Pfad von Shambhala und für alle, die schon lange oder sehr, sehr lange dabei sind.

Für alle, die gerne lehren oder gerne später einmal lehren wollen und für alle, die das nicht wollen.

Für alle in der Region Berlin, Hamburg, Bremen, Bielefeld, Hannover . . .

Vier Sonntage, verteilt auf Hamburg und Berlin.

Alle halten kurze Vorträge und dann tauschen wir uns darüber in Tiger Manier – sanftmütig, direkt und respektvoll – aus.

Das Textstudium basiert auf Chögyam Trungpa Rinpoche, "The Path of Individual Liberation" und Sakyong Mipham Rinpoche "Wie der weite Raum“.


50 € pro Termin, auf Anfrage auch Ermäßigung möglich

ab 10 Teilnehmer